Paracelsus-Schule Salzburg
Schule

Paracelsus-Schule Salzburg

Die Paracelsus-Schule ist in drei bzw. vier Stufen eingeteilt.

  • Unterstufe 1.-4. Klasse mit den Altersstufen 7-11 Jahren
  • Mittelstufe 5.-8. Klasse mit den Altersstufen 12-15 Jahren
  • Oberstufe/Aufbaustufe 8.-12. Klasse mit den Altersstufen 15-18 Jahren (Ausnahmen möglich)

Grundlage:

Die Paracelsus-Schule Salzburg unterrichtet und betreut Kinder und Jugendliche, die in ihrer Entwicklung beeinträchtigt sind oder diese nicht geschützt und gesund durchlaufen können. Sie werden durch allgemeine Widerstandsschwäche, Erziehungsunsicherheit, kinderfeindliche Umgebung, komplizierte Lebensverhältnisse u.v.m. in ihrem Aufwachsen geschwächt, ja behindert. Oft sind nur schwache organische Behinderungen zu finden. Diese Kinder und Jugendlichen geraten in schwere Konflikte mit ihrer Lebens- und Lernumgebung. Dadurch erfolgen Beeinträchtigungen im Gefühls- und Willensleben. Sie sind häufig lernschwach, kontaktarm und verhaltensauffällig. Sozialisation und Lernen sind trotz einer oft normalen intelligenten Begabung in einem größeren Klassenverband nicht oder noch nicht möglich. In besonderem Maße bedürfen sie einer umfassenden Seelenpflege, um gekränktes Selbstvertrauen, persönliche Enttäuschungen und seelische Verhärtungen überwinden zu können. Die Paracelsus-Schule Salzburg fühlt sich zuständig, den Kindern und Jugendlichen den Weg ins Leben zu erleichtern, für die in einer regulären Schule nicht die notwendigen individuellen und angemessenen Hilfen gegeben werden können.

Die Quelle unserer Arbeit mit den Kindern ist die anthroposophische Menschenkunde von Rudolf Steiner. Wir stützen uns insbesondere auf die anthroposophische Heilpädagogik.